Snow Peak Titanium French Press CS-111 – Kaffeepresse

24. Dezember 2009 2 Von Redaktion | HikingGear.de

Vor ein paar Wochen habe ich ja schon in einem Artikel die Frage versucht zu beantworten, wie man Kaffee in der Natur zubereiten kann.

Schon damals war mein Favorit irgendwie auch einer der teureren Möglichkeiten sich in der Natur mit dem leckeren Getränk zu versorgen.

Passend zu Weihnachten habe ich mir die Kaffeepresse oder wie die Firma Snow Peak diese bezeichnet Snow Peak Titanium French Press CS-111 mal genauer angeschaut.

Snow Peak french pressEigentlich hüte ich mich davor zu sagen, dass mir eine Marke besonders gut gefällt, aber bei der Marke Snow Peak kann man wohl eine Ausnahme machen. Mir ist bislang kein Produkt in die Finger gekommen, wo ich mir gedacht habe, was soll das denn oder das ist doch einfach nur schlecht, hässlich und unbrauchbar.

Als „Rundum-glücklich-Ausstattung“ für die Trekkingküche darf natürlich auch nicht etwas für den Kaffee am Morgen fehlen.

Als ein interessantes Produkt sehe ich den Snow Peak Kaffeebereiter (Titanium French Press CS-111)  an, der wohl bald in unserer Ausrüstung nicht mehr fehlen wird.

Bestehend aus Titan ist die Kaffeepresse natürlich der pure Luxus für Touren und sicherlich nicht gerade billig. Das Snow Peak CS-111 ist wieder ein Kaffeebereiter im klassischen Stil, wie man es z.B. auch Zuhause von der Firma Bodum kennt.

Mit solchen Kaffeebereiter kann man in Windeseile einen köstlichen Kaffee aufbrühen.

Vom Prinzip her wohl wie bei den Maschinen Zuhause, muss aber auch gestehen, dass meine Bodum Presse schon seit zwei Jahren das zeitliche segnet.

1. einfach die gewünschte Wassermenge anhand der Messskala am Snow Peak  Topf in den Titan-Topf/Teekessel füllen,

2. Das Wasser auf einem Kocher erhitzen,

3. den gemahlenen Kaffee in die Presse und das Wasser vom Teekessel hinzugeben, z.B. drei gut gehäufte Löffel vom LMF Spork auf das 0,5 Liter Volumen von der Kaffeepresse und

4. den Filter der Presse nach unten pressen.

Mit dem Snow Peak Kaffeebereiter kann man einen halben Liter Kaffee zubereiten. Für zwei Personen sollte das erst einmal ausreichend sein, es sei denn man füllt den Berghaferl bis zur Oberkante 😉

Mit einem Gewicht von 180 g inkl Netzbeutel und einer Größe von 155 x 80 mm Ø ist dieser Kaffeebereiter nicht nur optisch mein Favorit.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob dieser Kaffebereiter unterm Christbaum liegt oder später in meinem Warenkorb bei Globetrotter.

Passend zum Snow Peak Kaffeebereiter gäb es noch einen Milchaufschäumer, aber das wäre mir dann doch zu dekadent. Bin mir aber sicher, das wäre auch etwas für Daniel, anbei einen schönen Gruß an Mr. Sunrise.