Arcteryx Theta SL Jacket – eine Hybridjacke, leicht und robust

10. Januar 2010 0 Von Redaktion | HikingGear.de

Das Thema Hybrid ist ja bereits seit Jahren in aller Munde, eigentlich eher verknüpft im bereich der Technik, doch auch in der Outdoorbranche werden inzw. viele Hybrid Produkte vorgestellt. Wie auch beim Auto werden zwei Eigenschaften unterschiedlicher Stoffe verknüpft, mit dem Ziel, eine Kombination zu schaffen, die die positiven Eigenschaften vereint und die negativen Eigenschaften verdrängt.

Die Theta SL Jacket von der Firma Arc’teryx ist so eine Hybrid-Produkt.  Aus Gore-Tex Paclite und Pro Shell bestehend ist die Jacke ein Outdoor-Allrounder.

Arcteryx Theta SL - Bild Arcteryx
Arcteryx Theta SL – Bild Arcteryx

Vorteile der Verschmelzung von Paclite und ProShell

Mit Verstärkungen aus dem dreilagigen GORE-TEX Pro Shell im Schulter- und Ärmelbereich sorgt man bei der Theta SL von Arcteryx für lange Haltbarkeit. Der Korpus aus dem federleichten Zwei-Lagen-Laminat GORE-TEX Paclite sorgt hingegen für die Leichtigkeit und das kleine Packmaß der Jacke.

Die neue Theta SL Jacket vom kanadischen High Tech-Konfektionär Arc’teryx ist daher ein echter Outdoor-Allrounder.

Schnitt

Als eine Hybrid-Jacke aus GORE-TEX Pro Shell und Paclite ist die Theta SL lang und körpernah geschnitten. Der Outdoorjacke hat einen bewegungsfreudigen Schnitt und eine verlängerte Rückenpartie.

Da die Jacke als echter Outdoor- und Alltags-Allrounder gedacht ist, ist die Kapuze im Vergleich zu den alpin ausgerichteten Schwestern aus der Arc’teryx-Kollektion weniger voluminös, sondern klassisch geschnitten und im Kragen verstaubar.

Weitere Details

Die Arcteryx Theta SL hat darüber hinaus alles, was eine echte Outdoorjacke braucht.

Zur Belüftung  der Outdoorjacke besitzt die Jacke neben der guten Membran noch Pit Zips. Damit man sich auch in stürmischen und verregneten Zeiten in der Jacke wohlfühlt hat die Theta SL gut abdichtbare Ärmelbündchen und Einhand-Kordelzüge. Damit man auch noch seine Hände und Kleinkram trocken und sicher verstauen kann, hat die Jacke eine sinnvolle Taschenanordnung.

Verarbeitungsdetails und Gewicht

Die Arc’teryx-typischen Verarbeitungsdetails wie Micro-Nahtzugabe (1,6 mm) und “Tiny” Gore Naht-Tape sorgen für eine perfekt cleane Optik und ein beeindruckend geringes Gesamtgewicht von 372 g (Herren M) bzw. 340 g (Damen M).

Preis

Es gibt die  Arcteryx Theta SL als Frauen- und Männerversion in je drei Farben ab Frühjahr/Sommer 2010 im Handel, empfohlener VK-Preis 350 Euro.

Fazit

Rein vom Design ist die Jacke diesmal eher nüchtern. Als Hybridjacke ist die Jacke interessant, ich würde aber eher zur Arcteryx Theta AR tendieren, auch wenn diese um einiges teurer ist, denn mit der AR habe ich dann doch noch ein wenig mehr Einsatzgebiete, die ich mit der Jacke abdecken könnte.