Aus dem leichten Fuchs ist nun das Fjällräven Sälka geworden

1. März 2010 1 Von Redaktion | HikingGear.de

Das Umbenennen von Produkten ist wohl nun modern geworden, denn nachdem Vaude das Scutum in Vaude Power Lizard UL umbenannt hat, benennt nun die Marke Fjällräven das bereits bekannte Foxlite in Fjällräven Sälka.

Fjällräven Sälka - Bild: Fjällräven

Fjällräven Sälka - Bild: Fjällräven

Wie immer ist Fjällräven den schwedischen Ortsnamen treu geblieben.

Bekannt sind nun aber die Daten für das Fjällräven Sälka 1-2:

Gewebe
30D polyester rip-stop 2 sides silicone, more than 4.000 mm water column
30D polyester water resistant rip stop

Boden
70D nylon taffeta with 10.000 mm water column

Gestänge
DAC Featherlite NSL 8,5 mm / 9 mm

Stangensektionslänge

Bild: Fjällräven

Bild: Fjällräven

34 cm

Mückennetz
Nylon mesh

Heringe
Y-peg

Sturmleine
Nylon 2,0 mm

Anzahl Personen
1-2

Höhe
105 cm

Länge
285 cm

Breite
240 cm

Innenzelthöhe
95 cm

Innenzeltlänge
255 cm

Innenzeltbreite
160 cm

Ersatzteile
1 repair sleeve, 1 pole section, repair material for floor, outer and inner

Jahreszeiten

4 seasons tents

Fjällräven Sälka - Bild: Fjällräven

Fjällräven Sälka - Bild: Fjällräven

Wer es etwas größer mag oder zu dritt unterwegs ist, für den gibt es den großen Bruder, das Fjällräven Sälka 2-3

Es hat die gleichen Materialdaten wie oben, nur folgende abweichende Abmessungen

Höhe

Bild: Fjällräven

Bild: Fjällräven

115 cm

Länge
300 cm

Breite
260 cm

Innenzelthöhe
105 cm

Innenzeltlänge
270 cm

Innenzeltbreite
180 cm

Wer hier das Gesamtgewicht vermisst, den muss ich leider vertrösten. Die Angaben waren offensichtlich nicht richtig und hätten so manchen Ultralight Jünger in Versuchung getrieben 😉

Nun auch das Gesamtgewicht:

Sälka 1-2,    ca. 2,9 kg
Sälka 2-3   3,15 kg

Bilder & Quelle: Fjällräven