Arc’teryx Celeris Jacket: Richtig Viel, fast Nichts

18. März 2010 0 Von Redaktion | HikingGear.de

Luminaria ist ein superleichtes Nylon-Gewebe mit einem Quadratmetergewicht von nur 44 Gramm. Daraus schneidert der kanadische Sportspezialist Arc’teryx seine CELERIS Jacket und CELERIS Vest. Dieser Hauch von Windjacke kann viel und wiegt fast nichts – ein Teil zum „Immer dabei haben“.

Arcteryx Celeris Jacket Miro Blue - Bild: Arc'teryx

Arcteryx Celeris Jacket Miro Blue - Bild: Arc'teryx

Nicht nur beim Trail Running sollte eine leichte Windjacke als Reserve im Gepäck sein. Dabei sind Wind- und Wetterschutz ebenso wichtig wie der perfekte Schnitt, der weder einengt noch flattert. Dazu muß ein solcher Windbreaker leicht und klein verpackbar sein. All dies kann und ist die Celeris Jacket von Arc’teryx. Mit ihren 130 Gramm (Men’s Medium) fällt sie kaum ins Gewicht. Das Nylon Ripstop-Gewebe hat einen leichten mechanischen Stretch (kein Elastan-Anteil!) und eine luftdurchlässige PUBeschichtung.

Arcteryx Celeris Vest Vermillion - Bild: Arc'teryx

Arcteryx Celeris Vest Vermillion - Bild: Arc'teryx

Die dauerhaft Wasser abweisende Ausrüstung (DWR) hält Nässe ab. Ein anatomisch geformter Schnitt mit zusätzlicher Hebeweite im Unterarmbereich schafft Bewegungsfreiheit. Die liebevolle Verarbeitung mit einem Fleece-gefütterten Kragen, laminierten Ärmelbündchen und Windschutzleiste bringt höchsten Tragekomfort. Die seitlich platzierte Reißverschlusstasche hat einen Kabelausgang.

Arcteryx Celeris Jacket Bud - Bild: Arc'teryx

Arcteryx Celeris Jacket Bud - Bild: Arc'teryx

Ebenfalls aus Luminaria ist die Celeris Vest, eine Weste mit Unterarm-Einsätzen aus weichem Stretchmaterial. Sie wiegt noch deutlich weniger als die langärmelige Schwester und ist ebenfalls für Frauen und Männer zu haben. Beide Modelle – Celeris Jacket und Celeris Vest – gibt es in je sechs Farben. Die perfekte Wahl für das tägliche Training.

Bilder & Quelle: Arc'teryx