Fjällräven Eco-Trail Jacket der Name als Programm

Fjällräven Eco-Trail Jacket der Name als Programm

8. Juli 2010 2 Von Redaktion | HikingGear.de

Umweltfreundlich, CO2-neutral, wind- und wasserdicht – und mit dem SOG Sustainability Award prämiert

Die Natur erlaubt keine Kompromisse – nicht bei Outdoor-Abenteuern und ebenso wenig beim Naturschutz. Wer die Natur erleben und gleichzeitig schützen will, sollte sich das Eco-Trail Jacket von Fjällräven anschauen. Die atmungsaktive, wasser- und winddichte Jacke dürfte die „grünste“ ihrer Art sein. Der Oberstoff, die wasserdampf¬durchlässige Membran und das Futter bestehen aus 100 % recyceltem und wieder recycelbarem Polyester. Die Imprägnierung ist absolut frei von Fluorkarbon-Verbindungen. Und damit Jacke richtig „grün“ wird, sorgt Fjällräven für eine vollständige Kompensation aller CO2-Emissionen. Mit dieser Kombination aus Ökologie und Funktion ist der Name „Eco-Trail Jacket“ wahrlich Programm. Das Konzept überzeugte auch die Fachjury der Scandinavian Outdoor Group, die das Eco-Shell Jacket mit dem Sustainability Award auszeichnete.

Das Eco-Trail Jacket gehört zu einer neuen Serie wind- und wasserdichter Bekleidung, die der schwedische Outdoor-Spezialist Fjällräven im Sommer 2011 unter dem Namen Eco-Shell auf den Markt bringt. Oberstoff, Mesh-Futter sowie die wind- und wasserdichte Eco-Shell Membran bestehen aus sortenreinem Recycling-Polyester, das erneut recycelbar ist. Durch das weltweit erste tatsächlich funktionierende PES-Recycling-System „EcoCircle™“ kann die Kleidung somit am Ende des Lebenszyklus erneut verwendet werden.

Die umweltfreundliche Fjällräven Eco-Trail Jacket wurde zurecht mit dem SOG Sustainability Award ausgezeichnet - Bild: Fjällräven

Die umweltfreundliche Fjällräven Eco-Trail Jacket wurde zurecht mit dem SOG Sustainability Award ausgezeichnet - Bild: Fjällräven

Die Natur wird auch nicht durch eine umwelt- oder gesundheits¬schädliche Imprägnierung belastet, denn das „Bionic Finish Eco“ kommt völlig ohne Fluorkarbon aus. Doch damit hört der Naturschutz bei Fjällräven nicht auf: Herstellung, Transport und Vertrieb der Eco-Shell-Bekleidung erfolgt komplett CO2-neutral. Fjällräven kompensiert sämtliche CO2-Emissionen über ein UN-zertifiziertes Klimaschutzprojekt.

Die Funktion wird jedoch keinesfalls zur Nebensache. Die leichte Dreilagen-Jacke bietet alle wichtigen Features für Outdoor-Abenteuer auch bei schlechtem Wetter. Ob leichter Nieselregeln, Sturm oder Wolkenbruch – die Jacke hält dank der Eco-Shell Membran die Elemente draußen und den Träger trocken. Ventilationsöffnungen unter den Armen und in den extra großen, leicht zugänglichen Taschen sorgen für reichlich Frischluftzufuhr bei Bewegung. Mit weniger als 500 Gramm (Größe M) ist das Eco-Trail Jacket zudem ein Leichtgewicht. Ein körpernaher Schnitt, die verstellbare Kapuze, verstärkte Schultern und die vorgeformten Ellenbogen runden den outdoor-tauglichen Auftritt bei Mutter Natur ab.

Weitere Informationen unter www.fjallraven.de

Bilder & Quelle: Fjällräven