OutDoor 2010: MONTRAIL Schnappschüsse Frühjahr 2011

OutDoor 2010: MONTRAIL Schnappschüsse Frühjahr 2011

19. Juli 2010 0 Von Redaktion | HikingGear.de

Trail Runner, die zu Montrail gewechselt haben auf Montrail umgestiegen sind, sind etwas Besonderes. Sie sind nicht nur schnell, sie sind eine völlig neue Generation. Die heutige Trail-Szene hat sich weiterentwickelt. Diejenigen, die auf dem Podium zu sehen sind, sind jünger und schneller. Sie sind Läufer. Sie kommen aus
der Leichtathletik, laufen Marathons und machen Cross-Country-Rennen. Doch eigentlich ziehen sie Trail Running vor. Und mit sich bringen sie eine andere Art von Energie, die diesem Sport eine ganz neue Stimmung verleiht.

Montrail Badrock - Bild: Montrail

Montrail Badrock - Bild: Montrail

FluidPost setzt die Messlatte hoch

Um den steigenden Anforderungen des Teams Montrail gerecht zu werden, hat das Produktteam unermüdlich daran gearbeitet, die Messlatte im Frühjahr höher zu setzen. So ist die neue Produktlinie aus Lauf- und Regenrationsschuhen mit Know-how und innovativen Technologien nur so gespickt, wie dem neuen FluidPost, einer revolutionären Stabilitäts-Technologie, die jedem Läufer auf dem Trail oder in unebenem Gelände eine individuell angepasste Pronationsregulierung ermöglicht.

Montrail Fairhaven - Bild: Montrail

Montrail Fairhaven - Bild: Montrail

Die mit dem Trail vor Augen entwickelte FluidPost-Technologie sorgt stets für die notwendige Pronationskontrolle, die sich je nach Stärke der Pronation dem Fuß genau anpasst. Unebenheiten, Felsen und Wurzeln bewirken oft, dass die Knöchel sich unabhängig von der natürlichen Pronation nach innen verdrehen. Daher haben Montrail eine stufenweise fester werdende Zwischensohlenkonstruktion entwickelt, welche genau dann mehr Stabilität gibt, wenn sie gebraucht wird, gleichzeitig aber für einen weichere Übergänge sorgt.

Montrail Fairhaven - Bild: Montrail

Montrail Fairhaven - Bild: Montrail

FluidPost steht für weichere Dämpfung auf lateraler Seite (beim Aufsetzen der Ferse), welche allmählich in ein dichteres Material übergeht, das schließlich auf medialer Ebene mehr Halt gibt. So kann sich der Laufschritt besser an das Gelände anpassen, ist weniger abrupt dafür aber sicherer und komfortabler. Da Fuß und Knie durch das Vermindern der Pronation besser geschont werden, ist FluidPost ein geniales Lösungskonzept. Diese Technologie findet man in folgenden Schuhen: dem Fairhaven, einem neuen Hybrid sowohl für die Straße als auch für den Trail, sowie den Badrock, der FluidPost-Version des preisgekrönten Rockridge.

Minimalismus pur: Max King und Rogue Racer

Die neue Läufergeneration kann mit Leichtigkeit in mit nur zwei Worten treffend beschrieben werden: Max King. Er ist nicht nur Läufer im Montrail-Team, er repräsentiert auch aufs Beste die neuen Impulse auf dem Trail.
Einfacher gesagt: Max liebt Laufen. Seine Leidenschaft hat ihn bereits auf viele Wege geführt, sowohl auf die Straße als auch querfeldein. Anfänglich holte er sich auf der Bahn seine Erfolge, doch fanden seine Trainingseinheiten stets auf dem im Gelände statt. Leichtathletik, Cross Country, Marathon, Off-Road… er
war überall dabei und hat auch noch meistens gewonnen: die USATF Cross Country Meisterschaften (3x), die XTERRY Weltmeisterschaften (2x), den US-amerikanischen River 50-Mile Lauf, den NYC Marathon, sogar den Hürdenlauf bei den Olympischen Spielen im Jahre 2008, einen 3.000 m Lauf mit Hürden und einem Wassergraben. Nicht schlecht, oder?

Heutzutage bewegt sich Max zunehmend ausschließlich auf Trails. Er macht Distanztraining und stürzt sich für seine nächste Herausforderung mutig in die weltweit stattfindenden Ultra-Races. Max ist der netteste Typ, dem man je begegnet ist, gleichzeitig aber einer der schnellsten, und Montrail könnte sich nicht glücklicher schätzen, ihn im Team zu haben. Doch weiß er auch, wovon er redet, wenn es um das Produkt an sich geht. Er arbeitet Vollzeit als Chemieingenieur und findet trotzdem die Zeit, dem Montrail Produktteam unter die Arme zu greifen. Zusammen mit Todd Lewis half er bei der Entwicklung des neuen Rogue Racer, einem minimalistischem Trail Running Schuh. Der nach den Rogue Valley Läufern benannte Schuh sollte nach Max Wünschen … so leicht wie möglich sein und dabei den notwendigen Halt geben. Da er aus seinen Tagen auf der Aschebahn nichts anderes als Schuhe mit minimalistischer Ausstattung gewohnt war, wollte er auch für Training und Wettkämpfe etwas Superleichtes haben. “Seit ich mit dem Rogue Racer laufe, habe ich meine untere Beinmuskulatur gekräftigt, welche dadurch weniger verletzungsanfällig geworden ist,” sagt er. “Eine absolute Win-Win-Situation… ich bin
schneller und stärker geworden.”

Damenversion des Montrail RogueRacer - Bild: Montrail

Damenversion des Montrail RogueRacer - Bild: Montrail

Dank Max ist der Rogue Racer die richtige Wahl, die alles hat, was man will und nichts, was man nicht haben möchte: superleicht (250 g), gutes Laufprofil mit minimalistischen Stollen, durchgehende Laufsohle, bequemes, eng anliegendes Obermaterial, schmale Zwischensohle, adäquate Dämpfung, sowie eine einzigartige Kombination aus Shank- und Rock Plate für mehr Stabilität. Darüber hinaus ist das Design „new skool” und ein absolutes “Must-Have” für diese neue Generation.

Bild & Quelle: Montrail