Vaude Power Tokee Ultralight – das ultraleichte Einpersonenzelt aus Deutschland

Vaude Power Tokee Ultralight – das ultraleichte Einpersonenzelt aus Deutschland

30. September 2010 3 Von Redaktion | HikingGear.de

Es ist echt erschreckend wie wenig man sich in letzter Zeit mit den Blogs beschäftigt hat und wieviele Sachen noch „offen“ sind. Als Beispiel seien hier die Fotos und Produkttests der vergangenen Monate genannt, wo noch sehr viel bei uns auf dem Tisch liegt.

Im Fotoordner zur OutDoor haben wir z.B. noch Bilder vom Power Tokee Ultralight der Firma Vaude entdeckt. Das 800 g leichte Vaude Tokee Ultralight ist die deutsche Antwort auf das Terra Nova Laser Photon Elite und zugleich der kleine Bruder vom Vaude Power Lizard Ultralight.

Trotz eines leichten Gewichts gelingt es Vaude, das Zelt mit einer hochwertigen Ausstattung zu versehen, die ein Bodenmaterial mit 10.000 mm Wassersäule, ein innovatives Aluminium-Gestänge und eine hervorragende Belüftung umfasst. Dank des beidseitig silikonisierten 20 D Polyamid-Außenmaterials ist das Vaude Power Tokee Ultralight absolut  wasserdicht, extrem weiterreißfest (60N) und dauerhaft UV-beständig. Das Innenzelt des Tokee Ultralight besteht aus 20D PES Mesh Gewebe. Beim großen Bruder, dem Vaude Power Lizard Ultralight, hat  sich die Kombination der Materialien in der Praxis auch durchaus bewähren können.

Vaude bietet bei der Verarbeitung des Zeltmaterials einen entscheidenden Vorteil, denn sämtliche Nähte sind serienmäßig zu 100 % wasserdicht versiegelt. Durch ein von VAUDE selbst entwickeltes Verfahren, der Silicone Seam Tape Technlogy, ist es möglich, wasserdichte Silikon-Tapes dauerhaft auf einer silikonisierten Oberfläche zu verkleben.

Nicht nur das Gewicht als solches ist beeindruckend, denn auch das Gestänge war schon beim Vaude Power Lizard UL eine absolute Innovation: Durch eine 7001 Aluminium Legierung (Al 7001 T6 7,5mm) wurde die Bruchfestigkeit bei einem Durchmesser von nur 7,5 mm enorm erhöht.

Das Gewicht ist mit ~800 g ist für ein Solozelt nicht schlecht, aber eigentlich auch nichts besonderes mehr, denn das bereits angesprochene Terra Nova Laser Photon Elite wiegt max 720 g, das etwas höherere Terra Nova Laser Competition max 920 g. Interessant ist daher mal der spätere direkte Vergleich zwischen Vaude & Terra Nova Zelt auch im Punkt der Innenzelthöhe und der Grundfläche.  Spannend deshalb, denn dann sieht man mal welches Zelt tatsächlich „ultralight“ ist und bei welchem Zelt nur der Rotstift angesetzt wurde.

Was beim Vaude Tokee Ultralight jedoch positiv ins Auge fällt, ist die Powerframe Technologie. Das bewährte Powerframe-System der Vaude Zelte verläuft beim Tokee Ultralight als Einbogen-Konstruktion zwischen Außen- und Innenzelt. Entlang des Rahmens bildet die Zeltaufhängung Kraftdreiecke, die für eine extrem hohe Windstabilität sorgen. Gerade wenn man sich einen schnellen und unkomplizierten Aufbau wünscht, ist so eine Lösung natürlich optimal. Meines Wissens gibt es keine andere Lösung im Ultralight Bereich, wo man schneller das Zelt aufbauen kann, als bei dieser Technologie.

Preislich dürfte sich das Vaude Power Tokee Ultralight aber auch im günstigeren Rahmen bewegen. Ein Preis ist mir zwar noch nicht bekannt, schaut man aber auf das Vaude Power Lizard und das Terra Nova Laser, so ist das Vaude Zelt günstiger.