Haglöfs Incus Jacket – Hardshell ökologisch vorbildlich aus recyceltem Material

Haglöfs Incus Jacket – Hardshell ökologisch vorbildlich aus recyceltem Material

17. März 2011 1 Von Redaktion | HikingGear.de

Eine Jacke wie das Ökosystem der Natur? Dies und andere Themen spielten auf der OutDoor 2010 eine große Rolle und bereits im vergangenen Jahr berichteten wir über die ein oder andere Jacke, die auf diesem Prinzip basiert. Als Beispiel für so ein ökologisches Meisterwerk präsentierte die Firma Haglöfs das Incus Jacket. Die Hardshell besteht ausschließlich aus Materialien, die einem geschlossenen Recyclingkreislauf entstammen. So etwas ist nicht nur eine gute Wahl für Outdoor-Freunde, sondern vor allem auch eine für die Umwelt.

Wie auch schon zum Frühjahr 2011 angekündigt ist die Haglöfs Incus Jacke nun im Handel erhältlich. Mit der  Jacke hatte Haglöfs im vergangenen Jahr sein Proof™-Sortiment mit neuem Gewebe aus recyceltem Polyester von Teijin Eco Circle weiterentwickelt. Das Besondere an diesem Kreislauf ist, dass es der weltweit erste geschlossene Recyclingkreislauf für Altmaterial ist, der dieses Material abbaut und unter einem hohen Qualitätsstandard in einen neuen Rohstoff umwandelt. Verglichen mit der fossilen Polyesterherstellung senkt dieses neue Verfahren den Energieverbrauch und die Emissionen von Treibhausgasen um 80 %.

Haglöfs P2 Incus Q Jacket - Bild: Haglöfs

Haglöfs P2 Incus Q Jacket - Bild: Haglöfs

Details zur Jacke

Das Incus Jacket ist eine 2-Lagenjacke aus recyceltem Material, die zwei unterschiedliche Proof™-Oberstoffe, ein Plain- und ein Rip-Stop, miteinander kombiniert. Die wasserdichte und sehr atmungsaktive Jacke ist für unterschiedlichste Aktivitäten geeignet. Ihr geringes Gewicht und ihr angenehm weiches Gefühl hat die Jacke ihren innovativen Materialien zu verdanken. Zugleich ist sie sehr strapazierfähig. Außerdem ist das Incus Jacket vollständig recycelbar – eine optimal ausgestattete Jacke, die dem Trekkingfreund ein sicheres Gefühl gibt und gleichzeitig umweltfreundlich ist.

Bild & Quelle: Haglöfs