Review: Merrell Mix Master 2 – Laufschuhe für jede "Hausstrecke" im Test

Review: Merrell Mix Master 2 – Laufschuhe für jede "Hausstrecke" im Test

8. Juli 2013 0 Von Redaktion | HikingGear.de

An das Laufen mit Barfußsschuhen muss man sich aufgrund der fehlenden Sprengung besonders auf steinigen Untergrund erst einmal gewöhnen und da sich auf unserer Trainigsstrecke sowohl Asphaltboden bzw. Waldboden sich noch nicht so richtig durchsetzen konnten, greifen wir gern auch hin und wieder mal zu Schuhen, die man eher dem klassischen Laufschuh zuordnen würde. Wer nicht direkt den Waldboden als Hausstrecke vorweisen kann, der findet aber wie wir vielleicht auch mit dem nachfolgenden Modell einen guten Kompromiss.

Merrell Mix Master 2 im Laufschuhtest

Merrell Mix Master 2 im Laufschuhtest

Sobald man das Laufen für sich entdeckt hat, wird man am Fuß auch seine Lieblingsmarken besitzen und in der Regel bei Sportschuhen immer zum gleichen Hersteller greifen. Bei mir ist es in letzter Zeit die Marke Merrell geworden, die meiner Fußform und für mein Laufstil die optimalsten Schuhe präsentieren konnte. Nicht verwunderlich, dass wir daher nun auch wieder bei Merrell im Laufschuhsortiment fündig wurden und dort den Merrell Mix Master 2 als komfortablere Alternative für unsere Laufstrecken entdeckt haben.

Merrell Mix Master 2

Luftig und leicht, der Merrell Mix Master 2

Luftig und leicht, der Merrell Mix Master 2

Der erste Eindruck ist durch sein unwahrscheinlich leichtes Eigengewicht (467 g (Paar, Größe UK 8,5 )) geprägt und natürlich dadurch, dass er auf Basis einer sehr flexiblen Konstruktion geschaffen wurde. Man könnte ihn prinzipiell in die Hand nehmen und einmal in sich verdrehen. Auch so wirkt der Schuh unwahrscheinlich luftig und dünn, eben wie die bekannten Barfußschuhe. Ein TPU-Überzug sorgt beim Mix Master für sicheren Sitz, das gestanzte Material auf der Oberseite unterm Netzgewebe sorgt gerade jetzt bei diesen Temperaturen für die idealen Laufeigenschaften im Hochsommer. Im Vergleich zu den angesprochenen Barfussschuhe hat man hier wieder den typischen Schuhaufbau in Form eines Keils.

Merrell Mix Master 2 im Test

Merrell Mix Master 2 im Test

Auf ein natürliches Laufgefühl wie bei den Barfusssschuhen muss man bei diesem Merrell Modell aber trotzdem nicht verzichten, da der Mix Master 2 nur eine leichte Sprengung (4 mm) aufweist. Gerade mit Blick auf das Laufen auf befestigten Wegen wird zugleich auch die Dämpfung deutlich, wo der Mix Master nun über schockabsorbierende Einsätze verfügt. Die Dämfungspolster sind dabei an Vorfuß und Ferse eingebunden. Für das Gefühl und die Kontrolle über den Untergrund beim Laufen sorgt die Merrell Float™. Sie ist eine Mittelsohle, die entgegen unserem Eindruck, das am Schuh alles etwas dicker und gepolsterter wäre, diese im Vergleich zum Vorgänger wohl 10% dünner und 25% leichter geworden ist. Unsere Wahrnehmung beim Laufen war die, das man nicht mehr direkt jeden Aufprall spürt und somit erst einmal nicht wie auf rohen Eiern läuft. Das anatomisch geformtes EVA-Fußbett ist geruchshemmend durch die antibakteriell wirkende Aegis™ Behandlung.

Blick auf das 3,5 mm tiefes Sohlenprofil der Merrel Mix Sole

Blick auf das 3,5 mm tiefes Sohlenprofil der Merrel Mix Sole

Neben den bisherigen Punkten ist ebenso förderlich für das Laufgefühl natürlich auch das Profil der Schuhe. Die zuvor getesteten Barfußschuhe verfügten zwar auch über ein Laufprofil im Vorderfußbereich, aber eben nicht über so ein grobes Profil wie beim Merrell Mix Master 2. Zum Einsatz kommt hier ein 3,5 mm tiefes Sohlenprofil in Form der Merrel Mix Sole (Sticky Rubber (Gummi)).

Fazit

Die schnelltrockenden und atmungsaktiven Sportschuhe von Merrell sind bislang die absoluten Lieblingsschuhe, wenn die Laufstrecke wie der Name des Schuhe ein Mix aus diversen Untergründen ist. Laufen in den Schuhen ist vorallem für diejenigen interessant, die sich langsam an den Bereich der Barfussschuhe heran tasten wollen.

Durch das Mesh-Obermaterial ideal für Sommerläufe

Durch das Mesh-Obermaterial ideal für Sommerläufe

Für Läufe im Herbst und Winter vielleicht weniger interessant ist das Mesh-Obermaterial, denn dies macht den Schuh einerseits angenehm luftig, andererseits auch anfällig für das Wetter. Schmutz und kleine Steinchen bleiben dank dem Meshgewebe und der Zunge mit den seitlichen Schutzlaschen draußen und konnten so bei unseren Läufen auch nicht eindringen.

Bislang ist dieser superleichte Multisportler von Merrell der Schuh gewesen, der ein optimales Gefühl auf der Straße und im Gelände bot. Mit Blick auf den Einsatz auf der Straße sei hier natürlich auch wieder auf die reflektierende Elemente an Fersen und Vorderfuß hingewiesen, die ja inzwischen kaum noch bei Laufbekleidung und Laufschuhen fehlt.

Alle Bilder in der Galerie:

[print_gllr id=13206]